Am 10.April empfingen die Wölfe in Weissenfels den TBB Trier.

Trotz der langen Anreise verirrten sich auch ein paar Gästefns in die Stadthalle.

Die erste Halbzeit war das pure Grauen für die einheimischen Fans. Die Wölfe liefen ständig einem Rückstand hinterher und zahlreiche Fehlwürfe und Ballverluste verhießen nichts Gutes.

 

Da wohl auch nur Aushilfsschiedsrichter an diesem Mittwoch Zeit hatten, war die Stimmung in der Halle kurz vorm Überkochen. Mit einem kleinen Rückstand von 31: 33 ging es in die Halbzeitpause. Wie ausgewechselt kamen die Wölfe aus der Kabine und erkämpften mit zahlreichen Dunks und Dreiern die Führung zurück, allen voran wieder einmal mehr Devin Uskovski.

 

Mit 56: 52 ging es ins letzte Viertel und die Spieler des MBC ließen sich nicht mehr stoppen, weder durch die Verletzung von Osvaldo Jeanty, noch durch das technische Foul gegen Djordje Pantelic. Stück für Stück bauten die Wölfe ihre Führung aus und siegten dann doch deutlich mit 84: 72.
 


Links:


Homepage Counter kostenlos