2. Heimspiel gegen Göttingen

Spiel drei der neuen Saison liegt hinter unseren Wölfen.
Dass es keine einfache Saison werden wird, hat man im Vorfeld gewußt.

Fünf Mannschaften (auch unsere heutigen Gegner aus Göttingen) hatten nach dem 2. Spieltag zwei Niederlagen.
Also befanden wir uns in guter Gesellschaft.
Heute nun sollte der erste Sieg her (was in Anbetracht des Gegners keine unrealistische Erwartungshaltung war).

Leider waren wir am Ende nicht die Mannschaft mit dem ersten Sieg der Saison.

Die vielen mitgereisten Göttinger Fans konnten feiern. Für sie hat sich die Fahrt gelohnt.

Wir sahen ein phasenweise spannendes und ausgeglichenes Spiel.

Bei einigen Spielern sieht man eine Entwicklung, trotzdem fehlt der Mannschaft eine ganze Portion Selbstvertrauen und Schmackes.
Die Gegner bekommen zu viele zweite und dritte Chancen.

m Reboundverhalten gibt es große Schwächen.

Unser Trainer hat genug Erfahrung um diese Dinge zu ändern.
Hoffen wir, dass er die Jungs bald erreicht und die Veränderungen nicht all zu lange auf sich warten lassen. 

Die Mannschaft braucht Zeit die sie nicht hat.

Nächste Woche gehts nach Bayreuth. Wenn unsere Wölfe weiterhin die machbaren Gegner nicht schlagen können dann erwartet uns wirklich eine sehr schwere Saison.


Lasst uns die Jungs weiter tatkräftig unterstützen!
Auf geht´s Weißenfelser Jungs! Auf geht´s Wölfe Kämpfen und Siegen!
 

Links:


Homepage Counter kostenlos