7. Heimspiel gegen Ulm

Spieltag am Samstagabend.
Wir bekamen ein starkes Spiel unserer Wölfe zu sehen. Die Entwicklung der Mannschaft war augenscheinlich.

Die Körpersprache drückte Kampfeswillen und Selbsbewusstsein aus, was sich auch im Spielverlauf zeigen sollte.


Leider spielt Ulm einen "dreckigen" Basketball. Die Schiedsrichter entschieden sich, dies zuzulassen. Drei Viertel lies man unsaubere Szenen seitens der Ulmer ungestraft.


Die Wölfe liesen sich das brav gefallen und machten ihr Ding.
Zu Beginn des vierten Viertels wollte man sich der Spielweise Ulms anpassen. Nur leider hatten sich die Schiris just in dem Moment entschieden kleine Rempeleien zu bestrafen.

Und so kam es wie es kommen sollte: Die Ulmer holten Punkt um Punkt, den Wölfen gelang nichts mehr und zum Schluß konnten die ca. 30 mitgereisten Gästefans ihre Mannschaft feiern und der leidgeplagte Wölfefan ging wieder mal traurig nach Hause.


Hoffen wir, dass die Mannschaft den Kampfgeist und die guten Ideen aus dem Spiel mit nach Gießen nimmt und dann vielleicht das Glück auf ihrer Seite hat.



                                                                     mehr Fotos ...... 

Links:


Homepage Counter kostenlos