In der Saison 2012/13 bereichert der 27- jährige Devin Uskoski das Team des MBC und versucht eifrig das selbst gesetzte Ziel den "Klassenerhalt" zu verwirklichen.

Der 2,01m große Power Forward wird zukünftig die Nummer 32 auf dem Rücken tragen.

Neben seinem Beruf dem Basketball spielen, vergnügt er sich auch gerne bei Sportarten, wie z.B. Baseball, Football, Fußball, Volleyball, Golf und Tennis. Trotz seiner vielen sportlichen Hobbys spielt seine Familie eine große Rolle in seinem Leben, auch wenn er zur Zeit noch Single ist und keine Kinder hat. Außerdem mag er es im Sommer zu campen, schwimmen und wakeboarden, sowie Barbecues, Lagerfeuer und zu relaxen. Mit seiner Lieblingsfarbe Blau kann er sich gut mit dem Mitteldeutschenbasketballclub identifizieren, da diese eine der Teamfarben darstellt. Außerdem passt diese Farbe zu ihm, da sie innere Zufriedenheit und Entspannung beschreibt. Dies versucht Devin auch auf dem Spielfeld umzusetzen und übernimmt mit seiner ruhigen Art gerne die Führung des Teams. Dabei vergisst er nie die altbewährten Tugenden, was auf sein eigenes Lebensmotto zurückzuführen ist, welches wie folgt lautet : "Was du nicht willst, dass man dir tu, dass füg auch keinem anderen zu!"

Seine ersten Basketballerlebnisse hatte der Amerikaner schon früh in seiner Kindheit, aber in einem richtigen Verein spielte er erst mit 10. Danach spielte er bei den Rocky Mountains aus der National Association of Intercollegiate Athletics, ein Sportverband für Hochschulsport. Später spielte er noch bei den BG Leitershofen/Stadtbergen und den Kirchheim Knights, welche der letztjährige Playoff-Final Gegner des MBC war. In beiden Spielen überzeugte Devin Uskoski und war im Hinspiel ein sehr wichtiger Faktor für den Heimsieg der Knights.

Uskoski versucht vor jedem Spiel einem geregelten Ablauf nachzugehen, um möglichst immer mit dem gleich guten Gefühl in das Spiel zu starten. Wenn er an Weißenfels denkt, freut er sich sehr auf die tolle Atmosphäre und die enthusiastischen Fans, welche allgemein einen wichtigen Teil für seine Leidenschaft zum Basketball darstellen. Als Ziele für die nächste Saison stellt er sich natürlich zunächst dem MBC beim Siegen helfen, aber auch die Menschen drumherum und die Fans besser kennen zu lernen. Sehr offen spricht er über seine Stärken und Schwächen im Bezug auf seine sportliche Karriere. Zu seinen Stärken zählt er selbst das Rebounden, das heißt Bälle, welche vom Korb wegspringen, zu fangen, seine vielseitige Spielweise und seine Fähigkeit ein Team zu führen, aber trotzdem das gesamte Team einzubeziehen. Trotzdem kritisiert er seine Spielweise als Guard, da er nie auf diesen Positionen gespielt hat, allerdings arbeitet er schon daran dies zu verbessern.

Nach seiner aktiven Basketballkarriere möchte er dem Sport treu bleiben und gerne einen Posten als Trainer übernehmen. Eine weitere Möglichkeit stellt für ihn ein Job als Manager dar, welcher ihm durch seinen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften ermöglicht wird.

Devin Uskoski ist ein vielseitiger Spieler, aber versucht trotzdem die Waage zwischen Sport und seinem zivilen Leben waagerecht zu halten, sodass er einen wichtigen Teil im Team des Mitteldeutschenbasketballclubs 2012/13 darstellt.

 

Links:


Homepage Counter kostenlos